Unsere Märchenhochzeit

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch auch hier auf meinem Blog nochmal an unserem großen Tag teilhaben lassen. Fast einen Monat ist es jetzt schon her, dass wir am 22.05.2019 standesamtlich auf Schloss Benrath geheiratet haben. Ich liebe es, mir die Bilder von meinem Onkel und der Fotografin anzusehen und in Erinnerungen zu schwelgen! Deshalb dachte ich mir, dass ich euch anhand der Bilder aus meiner Sicht nochmal durch unsere Hochzeit führe. 🙂

Was die Hochzeit anging, war ich eigentlich total entspannt. Wir haben uns nicht großartig gestresst wegen der Location, haben nur wenige Gäste eingeladen, kein Kuchenprobeessen veranstaltet und sogar mit meiner Hochzeitsfrisur habe ich mich überraschen lassen. Ich liebe Hochzeiten und kann verstehen, dass viele ihren Hochzeitstag von A-Z perfekt durchplanen, aber für meine eigene Hochzeit wollte ich mich einfach nicht zu sehr stressen.

Erst kurz vor der Hochzeit kamen Zweifel auf, ob wir nicht vielleicht doch mehr hätten planen sollen. Am 21.05 ist dann so ziemlich alles schief gelaufen, was nur schief laufen konnte. Ein sehr guter Freund von Viviane, der sie eigentlich am Morgen der Trauung zum Schloss fahren wollte, ist wegen eines sehr schlimmen privaten Schicksalsschlags ausgefallen. Dann hatte ich auch noch einen kleinen Autounfall, als ich mit meinem Papa eine Freundin vom Bahnhof abgeholt habe (es wurde zum Glück niemand verletzt!).
Dadurch konnte ich mit Angie und Nina allerdings viel zu spät zum Hotel losfahren, in dem ich die Nacht vor der Hochzeit ohne Viviane verbracht habe. Zu allem Unglück war das Wetter auch noch richtig mies und wir mussten das Brautkleid und allen anderen Kram (man braucht bei so einer Hochzeit viel mehr, als man denkt!) während strömendem Regen reintragen. Erst, nachdem wir den bevorstehenden Tag nochmal zusammen durchgegangen sind, konnte ich mich ein wenig entspannten. Trotzdem war ich so aufgeregt und bin in Gedanken immer wieder alles durchgegangen, dass ich kaum schlafen konnte.

Und dann war er plötzlich da: der 22.05.2019 und was soll ich sagen? Es ist alles PERFEKT gelaufen. Ich bin morgens mit Nina und Angie frühstücken gegangen, wir waren beim Friseur, eine andere Freundin hat mich im Hotel geschminkt und dann sind wir zum Schloss losgefahren. Genau um 11:40 sind wir angekommen. Genau die Uhrzeit, die ich mir vorgestellt hatte.


Am Schloss Benrath wurde ich von Viviane und unseren Gästen in Empfang genommen. Schon als ich Vivi von Weitem gesehen habe, sind mir die Tränen in die Augen gestiegen. Ich war so unglaublich aufgeregt und habe mich gleichzeitig SO gefreut, sie zu sehen und zu wissen, dass es nicht mehr lange dauert, bis sie meine Frau ist!

An die Trauung kann ich mich leider kaum noch erinnern. Ich stand irgendwie total neben mir, als wäre ich unter Wasser und würde alles nur ganz dumpf mitbekommen. Das mit dem „Ja, ich will“ und Ringtauschen habe ich aber glücklicherweise ohne Probleme geschafft.
Ganz plötzlich waren wir Frau und Frau!

Erst, als die Trauung vorbei war und wir die Gratulationen von unserer Familie und unseren Freunden entgegengenommen haben, ist die Last von mir abgefallen und ich konnte zum ersten Mal durchatmen.
Während Viviane und ich im Schloss mit der Fotografin Bilder gemacht haben, hat mein Bruder draußen mit unseren Gästen die Luftballons vorbereitet. Hast du super gemacht, Bruderherz 😉 Dabei ist sogar endlich die Sonne rausgekommen!

Danach sind wir alle zu dem Restaurant gefahren, in dem wir den Tag zusammen ausklingen lassen haben. Wir haben Kuchen gegessen, Bilder gemacht, Aaron hat eine Rede gehalten. Es war einfach total schön und entspannt, dass wir nur unsere liebsten Menschen um uns hatten .

Und natürlich haben wir unsere Brautsträuße geworfen. Ich glaube die Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Es ist wirklich seltsam. Monatelang fiebert man diesem Tag entgegen und dann ist er innerhalb weniger Stunden vorbei. Ich habe mich jedenfalls total wohlgefühlt und werde mich immer wieder gerne an diesen Tag zurückerinnern! Ich freue mich jetzt schon, das Fotoalbum mit allen Bildern füllen zu können und alles mit Viviane immer wieder durchzugehen. An dieser Stelle nochmal ein riesiges DANKE an alle, die dabei waren, uns zur Seite gestanden und den Tag mit uns gefeiert haben. Und das größte Dankeschön geht natürlich an die wundervolle Frau an meiner Seite! Ich liebe dich, Viviane ❤

Viviane Luisa Wedding May19 (Df)1347

Und weil ich nicht zu viele Bilder online stellen möchte und schon einige Bilder auf Instagram hochgeladen habe, belasse ich es hier zu guter Letzte noch bei einem meiner Lieblingsbilder von der Fotografin:

IMG_9926